Aktuelle Termine Friedensbewegung, FFF&S4F (in Berlin: Grün)

Mi 20.11. 19:00 Uhr Mahnwache US-Botschaft: #FreeAssange
Mi 27.11. 12:00 Uhr Kunstaktion für Assange, Snowden und Manning
Fr 29.11. 12:00 Uhr Zweiter globaler Klimastreik von FFF
Weitere…

So 24.11. 13:00 Uhr Aktionstreffen gegen Manöver DEF20 (Leipzig)
Sa 07.12. 12:00 Uhr Friedensratschlag 2019 in Kassel

Informationen zu aktuellen Aktionen auch auf -> aufstehen-frieden.de
Termine der Friedensbewegung -> friedenskooperative.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

FFF trifft S4F am 15.11. vor dem Bundeskanzleramt

Scientists4Future: Jahrzehntelange Klimaforschung ignoriert

Es war ein eindrucksvolles Erlebnis, als nach fast einstündiger – tatsächlich – Schweigedemo der ungefähr 200 Wissenschaftler der Demonstrationszug der FFF-Schüler mit „Join behind the Science“-Transparent hinzukam.

S4F + FFF

Leider gab es nur ein Plakat, das eine Verbindung von verfügbarerer Geldmenge für Klimaschutz- und notwendigen Wirtschaftsumbaumaßnahmen zu den für die Rüstung verschwendeten Mitteln herstellte. Ist die Annahme, dass die Klimahysterie als bequemer Tarnmantel zum Verbergen der eigentlichen (Kriegs-) Schauplätze genutzt wird, Verschwörungstheorie?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

#FreeAssange Kampagne in einer wichtigen Phase

An dieser Stelle werden zwei Dokumente aufgeführt:
Ein Artikel in den Blättern:
Die Causa Assange führt den Rechtsstaat ad absurdum
und nachfolgend der aktuelle Newsletter der World Socialist Website.

Herausgeber: World Socialist Website

Dear reader,

The international campaign to free Julian Assange and Chelsea Manning is at an important stage. The formal hearings in the UK to extradite Assange to the United States begin in just over three months. A series of urgent warnings have been made about the toll on Assange’s health of what amounts to solitary confinement, psychological torture and other vindictive treatment inside London’s Belmarsh Prison.
UN Special Rapporteur on Torture Nils Melzer stated this month that Assange’s “pattern of symptoms can quickly develop into a life-threatening situation involving cardiovascular breakdown or nervous collapse.”

In the UK, the Socialist Equality Party is standing candidates in the general election. It will campaign in the working class to demand Assange’s freedom, as part of the broader struggle to defend democratic rights against austerity, the growing war danger and the turn towards authoritarian forms of rule.

In November and December, the SEP in Australia and New Zealand will hold public meetings to discuss the political campaign to prevent Assange’s extradition to the United States. The Espionage Act charges against Assange for exposing US war crimes aim to criminalise free speech and journalism and carry a prison term of 175 years.
We ask all newsletter readers to help advertise and promote these initiatives.

Last week, the WSWS commented on a letter sent by Assange to a supporter in France. He encouraged her to organise among her fellow nurses at her workplace and within the nurses’ union.  This appeal should be taken up by all workers who defend Assange. Take information about his case to work. Call for the holding of meetings and move resolutions demanding the immediate and unconditional release of Assange and Manning.

Thank you for your support,
World Socialist Web Site

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Junge Welt“-Aktion: UnBlock Cuba!

Die „Qualitätsmedien“ verschweigen die US-Blockade und deren Folgen
für die kubanische Bevölkerung – die „Junge Welt“ lud am 31.10.19 zur Peña.

Auszug aus der Einladung der „Jungen Welt“ zur Veranstaltung:
Am 6. und 7. November 2019 wird die UN-Vollversammlung in New York ein weiteres Mal üner den Antrag Kubas, die von den USA seit fast 60 Jahren gegen die Insel verhängte Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade zu verurteilen, abstimmen. Lasst uns gemeinsam die Aufmerksamkeit auf die von US-Staatschef Donald Trump betriebene Eskalation lenken, um die US-Administration, aber auch deren europäische Verbündete, unter Druck zu setzen.
Mit Großplakaten und Veranstaltungen und Kundgebungen wie unserer Peña soll das Totschweigen der menschenrechtsverletzenden Blockade durch die meisten Medien unserer Länder durchbrochen und auf die Folgen dieser verbrecherischen Politik aufmerksam gemacht werden.

Weitere Informationen unter
www.jungewelt.de/unblockcuba

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Friedensfahrradtour „Kein Krieg USA – Iran“

Fahrradtour zu den Botschaften von USA, Saudiarabien und Iran am 26.10.19
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Logik der Erhöhung der Rüstungsausgaben auf 2% BIP

Auszug aus dem Leserbrief von Dr. jur. Heinz Günther in der Jungen Welt vom 21.10.19

Der Bundespräsident (Steinmeier) sollte vor Scham im Boden versinken, wenn es um das Thema Rüstung geht. Wurde doch eine Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben auf die Höhe von zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) zugesichert.

Ein Sozialdemokrat soll mal erklären, in welcher sachlichen Beziehung Rüstungsausgaben zum BIP stehen. Als ob die Wirtschaftskraft den Verteidigungsbedarf generieren würde. Eine Orientierung von Sozialausgaben (<fc>: Wohngeld, Harz IV Regelsatz, Bafög) am BIP hätte sicherlich Sinn. Aber doch nicht des Bedarfs an Kanonen, Flugzeugen, Raketen und Panzern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

+++ Ticker 161019 +++
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich seit Amtsantritt mehrfach zu deutlich höheren Verteidigungsausgaben bekannt, auf die vor allem die US-Regierung unter Präsident Donald Trump drängt. Bis 2024 wolle Deutschland Verteidigungsausgaben in Höhe von 1,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) erreichen, bis 2031 dann das Zweiprozentziel der Nato, hatte Kramp-Karrenbauer vergangene Woche erklärt.
In der Nato-Zentrale in Brüssel wird gehofft, dass weitere Erhöhungen der Verteidigungsausgaben den Streit um eine „fairere Lastenteilung“ (<fc>: manipulative Wortschöpfung) im Bündnis entschärfen können.

<zeit online>

Publiziert am von fc | Kommentare deaktiviert für AKK: Bis 2031 das „2%-Ziel“ der NATO erreichen.

#FreeAssange: Newsletter wsws.org

Julian Assange has now been imprisoned for six months in the maximum security Belmarsh Prison in London, following close to seven years of arbitrary detention inside the small Ecuadorian embassy.

In our Perspective of October 12, the WSWS stressed the political conclusions that must be drawn: “The record demonstrates that there will be no defence of Assange or democratic rights by any section of the official political and media establishment. The constituency to free class-war prisoners such as Assange and Manning, and to defeat the turn to authoritarianism, is the international working class.”

A conscious orientation to the mobilisation of the great strength of the working class must come to animate all the important protests and other initiatives in defence of Assange. The coming weeks and months will witness escalating political action, ahead of the February 25 hearing at which the British state intends to give the green light for Assange’s extradition to the United States. Among developments this week was the visit to Julian by artist M.I.A. The WSWS posted an interview with her here.

A demonstration is also taking place at 9:00 a.m. on October 21, outside the Westminster Magistrates Court in London where Julian is scheduled to appear in person for a pre-trial hearing. The WSWS and SEPs are promoting the rally on our Twitter and Facebook accounts and we urge you to help spread the word. M.I.A and fellow rap artist Lowkey will speak at a rally in support of Assange outside the UK Home Office in London on November 5. Julian’s father John Shipton is also a confirmed speaker for the event.

Thank you for your support,
World Socialist Web Site

Unser Support in Berlin:
Jeden Mittwoch Mahnwache #CandlesForAssange gegenüber der US-Botschaft

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

+++ Ticker 031019 +++
Parlamentskreis „Atomwaffenverbot“ im Bundestag gegründet…
…und die Medien schweigen dazu.
In aller Stille wurde ein bedeutsamer Schritt im Deutschen Bundestag vollzogen. Etwa 30 Personen, hauptsächlich Bundestagsabgeordnete und Mitarbeiter, haben am 11. September einen Parlamentskreis Atomwaffenverbot gegründet. Die Initiative kam von den Bundestagsabgeordneten Ralf Kapschack (SPD), Katja Keul (Bündnis 90/Die Grünen) und Kathrin Vogler (Die LINKE).
<011019 Nachdenkseiten>

Publiziert am von fc | Kommentare deaktiviert für +++ Ticker 031019 Nachdenkseiten +++

Aufrüstung: Snapshot zum Stand von KI und Robotics

Beängstigend oder bewundernswert? Bei dem Gedanken an die Konfrontation mit einem entsprechend „gerüsteten“ Roboter und dessen Einsatzmöglichkeiten kann einem schon unwohl werden, insbesondere wenn man weiß, dass der Hersteller Boston Dynamics Zulieferer für die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ist.

Ein Kommentar zum Video lautet: “ So they won’t just be able to destroy us, but now they will also be fabulous while doing it.“


Boston Dynamics showcases Atlas’ agility with gymnastics routine
<rt 24 Sep, 2019 15:19>

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar